Neuigkeiten

Urgestein der „Biraböhmische Blasmusik“ wird verabschiedet

Am Samstag fand im Gasthaus Sonthof bei Schömberg die diesjährige Generalversammlung der „Biraböhmischen Blasmusik“ statt. Nach dem Bericht des Vorstandes, des Schriftführers und der Kassierin wurde Thomas Bühler in seinem Amt als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Bürgermeister Karl Josef Sprenger übernahm die Wahlleitung und bedankte sich bei der Versammlung für die Entlastung der Vorstandschaft und für die Bereitschaft, sich wieder für die jeweiligen Ämtern zur Verfügung zu stellen. Ebenso in ihren Ämter bestätigt wurden Jürgen Rauch als Schriftführer, Manfred Hehl als Beisitzer. Als neue Kassenprüfer wurden Uwe Fürber und Robert Damasch gewählt. Thomas Bühler bedankte sich bei den ausscheidenden Kassenprüfern Jürgen Seng und Karl-Heinz Ströbel. Das Jahr 2016 war geprägt von Veränderungen und Wechseln. Langjährige Mitglieder wurden verabschiedet (wir berichteten) und neue Musikanten kamen hinzu. Doch zum Ende des Jahres musste leider ein weiteres Gründungsmitglied der Biraböhmischen aus gesundheitlichen Gründen seinen Rückzug bekannt geben. Karl-Heinz Ströbel, bekannt als langjähriger Sänger und Klarinettist bei den BBB wurde nun in der Versammlung offiziell verabschiedet. Er hinterlässt eine große Lücke, welche nur schwer zu schließen ist. Daher wird nun nach einem neuen Klarinettist und Sänger gesucht. Die Vorstandschaft bedankte sich bei Karl-Heinz für sein großes Engagement in den vergangenen Jahren und wünscht ihm alles Gute und noch viele Jahre der Verbundenheit. Nach dem Bekanntgeben der Termine für 2017 saßen die Musiker und Freunde der Biraböhmischen Blasmusik noch einige Stunden beisammen.

Karl-Heinz BBB-1

Thomas Bühler verabschiedet den langjährigen Sänger und Klarinettist Karl-Heinz Ströbel mit einem Bildband und Geschenk.

Saison-Auftakt in der Unteren Mühle in Alpirsbach

 

Hochmotiviert starten wir dieses Jahr in die Saison.

Den Auftakt macht die „Untere Mühle“ in Alpirsbach- Ehlenbogen, hier werden wir in Minibesetzung am Sonntag, den 12.03.2017 ab 10.00 Uhr zum Frühschoppen aufspielen.

Nachdem wir bei unserer Jahres – Abschlusswanderung im November 2016 ein paar wunderschöne Stunden in der Mühle verbringen durften, freut es uns natürlich sehr, dass wir nun selbst dort für gute Laune sorgen dürfen. http://www.unteremuehle-schwarzwald.de

Verabschiedung von Werner Ströbel und Fred Rauch

 

Der letzte Auftritt der BBB für das Jahr 2016 beim Herbstfest des MV Wellendingen war ein voller Erfolg.

Die Stimmung war ausgelassen, die Gäste, Musiker und Veranstalter voll zufrieden.

Nach langjähriger Zusammenarbeit hieß beim gut besuchten Weinfest Abschied zu nehmen von Werner Ströbel und Fred Rauch.

Werner Ströbel unterstützte die BBB regelmäßig durch seine Gesangseinlagen, die er Anfangs mit seiner Schwester Monika und später mit seinem Bruder Karl-Heinz ausübte.

Viele Jahre war er ein gern gehörter Sänger.

Fred Rauch unterstützte die BBB durch seine Posaune, zudem war er lange Jahre aktiver Schriftführer.

Beiden wurde von den Vorsitzenden Thomas Bühler und Philipp Müller ein Geschenkkorb überreicht, mit der Aufforderung, sich immer wieder mal sehen zu lassen.

dsc03533

(von links: Philipp Müller, Fred Rauch, Werner Ströbel und Thomas Bühler)

Langjähriger Vorstand Hans-Peter Schnell übergibt die Vereinsführung an Thomas Bühler

Klemens Reich übernimmt die musikalische Leitung ab 1. März 2016

Am Samstag fand im Gasthaus Staudamm in Schömberg die diesjährige Generalversammlung der „Biraböhmischen Blasmusik“ statt. Es war ein historischer Moment für die Musiker, da der Mitbegründer und Initiator Hans-Peter Schnell nach 12 Jahren die Vereinsführung an seinen bisherigen Vize – Thomas Bühler – übergab. Aus privaten Gründen sah er sich zu diesem Schritt veranlasst. Er bedankte sich nicht nur bei seinen Musikkameraden für die langjährige Unterstützung, sondern auch ganz besonders bei seiner Frau Christa, die ihn immer tatkräftig unterstützt hat. Das vergangene Jahr war geprägt durch die Teilnahme an dem SWR 4 „Blechduell“, bei welchem dann in Pfullendorf der hervorragende 3. Platz belegt wurde. Des weiteren ließ er bei seinem letzten Jahresbericht nicht nur die verschiedenen Auftritte Revue passieren, sondern zeigte auf, dass aufgrund der schwierigen Kassensituation die Trennung vom bisherigen musikalischen Leiter, Sascha Eisenhut, leider aus finanziellen Gründen unumgänglich war. Danach informierte der Schriftführer Philipp Müller auf amüsante Weise über das letztjährige Geschehen, bevor Ute Hauschel den Kassenbericht 2015 vorlegte. Ihr wurde durch die Kassenprüfer eine ausgezeichnete Arbeit attestiert. Danach führte Herr Karl-Josef Sprenger die Entlastung der Vorstandschaft und die entsprechenden Neuwahlen durch. Einstimmig neuer erster Vorsitzender wurde Thomas Bühler, zweiter Vorsitzender Philipp Müller, neuer Schriftführer Jürgen Rauch und als Beisitzer rückte Manfred Hehl neu in den Ausschuss. Ute Hauschel wurde ebenfalls einstimmig als Kassiererin wiedergewählt.

Hans-Peter Schnell war sichtlich gerührt, als er die Stabsführung an seinen bisherigen Vize Thomas Bühler übergab. Dieser bedankte sich nochmals herzlich auch im Namen der gesamten Biraböhmischen Blasmusik bei Hans-Peter Schnell und seiner Frau Christa für das langjährige Engagement mit einem kleinen Geschenk. Drei langjährige Musikkameraden wurden ebenfalls aus dem aktiven Bereich verabschiedet. Jürgen Seng, Werner Riedlinger und besonders Vizedirigent und Sänger Klaus Peter hatten sich viele Jahre seit Gründung stark für die Biraböhmische Blasmusik engagiert. Auch ihnen dankte der neue Vorstand recht herzlich. Leider konnte der neue Dirigent, Klemens Reich, nicht an der Generalversammlung anwesend sein. Er ließ aber ausrichten, dass er sich schon auf die gemeinsame Zeit und die nächsten Proben bis zum ersten gemeinsamen Auftritt freue. Zum Abschluss wurden noch die diesjährigen Termine mitgeteilt, bevor es dann an den geselligen Teil der Generalversammlung ging.

DSC01589 Der neugewählte Ausschuss mit dem scheidenden Vorsitzenden Hans-Peter Schnell.
(von links: Manfred Hehl, Jürgen Rauch, Ute Hauschel, Philipp Müller, Thomas Bühler, Hans-Peter Schnell, Volker Weinmann)

DSC01581Thomas Bühler verabschiedete den ausscheidenden 1. Vorsitzenden Hans-Peter Schnell und Ehefrau Christa mit einem kleinen Geschenk.

Walnussfest ein voller Erfolg…

 

bereits zum 7.Mal durften wir am Sonntag 27.09.2015 wieder bei unserem Freund Martin Grüner beim legendären Walnussfest in Hausen im Tal am Bahnhof aufspielen.

Da wir pünktlich um 11.30Uhr beginnen wollten, begannen wir bestens gelaunt die Bühne aufzubauen.

DSC00668

Das Festzelt war zum Bersten voll, die Stimmung einmalig und so bekamen wir Musikanten gar nicht genug. Wir unterhielten die Zuhörer mit einem Marathon-Programm von ca. 6 ¾ Stunden mit flotten Märschen, rassigen Walzern und böhmischen Klängen.

Souverän moderierte und dirigierte Klaus Peter durch das vielfältige Programm. Gesanglich unterstützt wurde er hierbei von Karl-Heinz Ströbel und verschiedenen Überraschungsgästen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste, die zum Teil weite Anreisen auf sich genommen haben um an diesem Event teilzunehmen. Und natürlich auch an Martin Grüner mit Team, die uns so fürsorglich bewirtet haben.

12. Juni 2015

Mittendrin im Blechduell

waren wir, die BiraBöhmischen, am vergangenen Freitagabend, 12.06.2015 in Pfullendorf.
Nach der Busfahrt, auf der uns recht viele Fans begleiteten, wurden wir schon im Seepark erwartet.
Nach Soundcheck, Interview und Fotoshooting stieg bei uns Musikern die Aufregung nun doch etwas.
Aber nun konnten wir endlich zeigen, worauf wir so lange geprobt hatten.
Nach einer kurzen Ansage von Michael Branik spielten wir unser Pflichtstück „YMCA“, welches beim Publikum schon gut ankam. Wir verwirrten die Zuschauer etwas, indem wir mit der „Vogelwiese“ starteten, und dann mit der Feuerwehrsirene das Stück abrupt beendeten.
Mit „Trara, es brennt“ folgte unser Wahlstück.
Durch die Showeinlage mit Feuerwehrmann Volker, Rollatorfahrer HP, und Markus als bezaubernde Schwarzwaldmarie konnten wir nebst den erfahrenen Sängern Karl-Heinz und Klaus die Herzen des Publikums schnell erobern. Das vollbesetzte Festzelt war begeistert, und wir in unserem Element.
Nachdem alle Bands ihre Auftritte absolviert hatten, wurde es spannend:
Wie würden wir wohl abschneiden? Hat unser Auftritt der Jury, den Zuhörern am Radio und dem Publikum vor Ort gefallen?
Die Aufregung stieg, und nach einer kurzen Wartedauer stand fest:
Die BBB hat sich erfolgreich den Dritten Platz erkämpft!!
Dies war nur Dank der vielen Fans, die für uns gestimmt haben, möglich. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen bedanken, die uns begleitet, die Daumen gedrückt, vor dem Radio gelauscht, und telefoniert haben.
Dass IHR so fleißig FÜR uns gestimmt habt, hat uns mit Stolz erfüllt.

IHR SEID SUPER – DANKE

Hier nochmals die beiden Stücke zum Nachhören:

Pflichtstück: YMCA

Biraböhmische Blasmusik_ YMCA 88

Selbstwahlstück: Trara es brennt

Biraböhmische Blasmusik_ Trara, es brennt 125

(Quelle: YouTube – SWR4)

 

 

13. März 2015

Präsentation Vorstellungsvideo für SWR4 Blechduell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*